Test, Qualifizierung, Zuverlässigkeit

Messtechnik zur Zuverlässigkeitsanalyse elektrischer Kontakte

© Foto Fraunhofer EMFT

Reibkorrosions- /Mikrometerprüfstand mit modifizierbarer Reibbeanspruchung

Die Zuverlässigkeit von mechatronischen Systemen steht im direkten Zusammenhang mit der Güte seiner elektrischen Kontakte. Unzureichend qualifizierte elektrische Kontakte führen oft zu Fehlern, bis hin zum totalen Ausfall von Systemen. Daher ist es notwendig, elektrische Kontakte auf ihre Betriebszuverlässigkeit zu testen, unter Berücksichtigung von mechanischen, thermischen und klimatischen Beanspruchungen.

Neben analytischen Untersuchungen können an der Fraunhofer EMFT mit Hilfe der elektrischen Messtechnik Kontaktwiderstände im µ-Ohm Bereich erfasst und zur Qualifizierung der Kontakte herangezogen werden. Dabei können Untersuchungen von der Dry-Circuit-(Millivolt-) Methode bis hin zu Hochstrom-Test (bis 1000 A permanent) durchgeführt werden. Messungen unter klimatischen Bedingungen erlauben eine Raffung der Betriebsbeanspruchung und somit eine beschleunigte Analyse  auftretender Fehler und deren Ursachen. Quasi-parallele Messungen und Aufzeichnungen von bis zu 98 Prüflingen ermöglichen eine aussagekräftige Auswertung der Daten, auf dessen Grundlage Vorhersagemodelle für die Zuverlässigkeit der elektrischen Kontakte erstellt werden.

Untersuchungen können sowohl an originalen Systemen, als auch an speziellen, auf Wunsch mit dem Kunden gemeinsam entwickelten Testsystemen durchgeführt werden. Veränderungen im Kontaktwiderstand auf Grund physikalischer, chemischer und mechanischer Einflussfaktoren (u. a. Kontaktkraftverlust, Reibkorrosion, Oxidbildung), die zu einer Verschlechterung bis hin zum Ausfall der Kontaktes führen, werden mit Hilfe der elektrischen Messtechnik erfasst.

Im Zusammenspiel mit weiterführenden analytischen Untersuchungen (u. a. Metallografie, REM, EDX), die ebenfalls am Standort durchgeführten werden, bildet die Messtechnik ein effizientes Werkzeug zur Zuverlässigkeits-/ Schadensanalyse von elektrischen Kontakten.

  • Widerstandmessung, Millivolt Methode, Dry Circuit, Hochstrom , µ-Ohm
  • Raffungsmodelle, Zuverlässigkeitsanalyse,
  • Reibkorrosion, Kontaktwiderstand