Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag

Liebe Schülerinnen, aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Hinblick auf das Corona-Virus haben wir uns dazu entschieden, den Girl's Day 2020 abzusagen. Dies dient dem Schutz und der Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und euch. Wir hoffen, euch nächstes Jahr wieder ein spannendes und erkenntnissreiches Programm anbieten zu können - schaut doch wieder auf unserer Website vorbei! 

 

Arbeiten im Labor – was macht eine Wissenschaftlerin?

 

Was steht auf dem Programm?

Zusammen mit unseren Wissenschaftlerinnen werft ihr einen Blick hinter die Kulissen der Fraunhofer EMFT. Das heißt vor allem eines: Laborluft schnuppern!

  1. Ihr werdet herausfinden, wozu man Mikroelektronik eigentlich braucht. Dabei gehen wir nicht irgendeiner Pumpe auf die Spur, sondern der kleinsten der Welt.
  2. Außerdem schleusen wir uns in einen Reinraum ein. Ist das etwas Besonderes? Oh ja, denn hier kann niemand einfach so reinspazieren. Warum das so ist, wird euch unsere Forscherin erklären. Danach zeigt sie euch, wie man mit Siebdruck im Labor nicht nur Wissenschaftlerin, sondern gleichzeitig sogar auch Künstlerin sein kann. Natürlich dürft ihr dort eure eigenen kleinen Kunstwerke erstellen.
  3. Am Nachmittag gibt es ein weiteres Highlight: Jede von euch darf ihren eigenen kleinen Bürstenroboter bauen. Dabei lernt ihr, wie man durch Crimpen und Löten elektronische Systeme miteinander verbinden kann.

 

Für wen? Für Mädchen von 11 bis 13 Jahren, die sich für Technik und Naturwissenschaften interessieren und einen spannenden Beruf in diesem Bereich kennenlernen möchten (max. 6 Teilnehmerinnen | Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich).

Wann? 26. März 2020, 9.30 Uhr bis ca. 15.00 Uhr

Wo? Fraunhofer EMFT, Hansastr. 27d, 80686 München

Die Plätze für den diesjährigen Girls'Day sind leider schon alle belegt. 

-> Das war der Girls'Day 2019

Allgemeine Informationen zum Girls'Day (z.B. Schulbefreiung, ect.) unter: www.girls-day.de