Talent School

© Fraunhofer EMFT
© Fraunhofer EMFT
© Fraunhofer EMFT

Ein besonders beliebtes Programm der Fraunhofer Nachwuchsförderung ist die Fraunhofer-Talent-School. Jugendliche ab ca. 15 Jahren bekommen hierbei die Möglichkeit, einen spannenden Einblick in die aktuelle Welt der Forschung zu gewinnen.

Auch die Fraunhofer EMFT bietet dieses Programm regelmäßig an, sodass auch dieses Jahr zwei Schülerinnen und neun Schüler die Einrichtung der Fraunhofer EMFT vom 25. bis zum 27. Oktober 2019 besuchen durften. So konnten sie in interessanten Workshops die Technologie hinter der »Flexiblen Elektronik für die Elektronik von morgen« hautnah miterleben. Gemeinsam mit den erfahrenen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen der Fraunhofer EMFT durften die Jugendlichen bei spannenden Forschungsprojekten mitarbeiten. Dabei war in den Workshops nicht nur »dabei sein« angesagt – alle konnten selbstständig an Anlagen arbeiten. Die Jugendlichen bekamen einen vertieften Einblick zu den Themen Siebdruck, Lithographie, elektrische Messtechnik und Rasterelektronenmikroskopie. So lernten sie z.B. wie Schichten von wenigen Mikrometern gemessen werden können und wo diese Schichten bei Sensoren eingesetzt werden. Natürlich spielte auch die Elektronik dahinter eine wichtige Rolle. So wurde an einem Mikrocomputer dargestellt, wie Messwerte digitalisiert und somit die elektrischen Signale der Sensoren in Messdaten gewandelt werden.

Voll bei der Sache und hochmotiviert zeigten die Schülerinnen und Schüler ihr Interesse an der Technologie. Durch aktive Mitarbeit und Fragen zu den einzelnen Themen konnte viel Wissensdurst gestillt werden, sodass die Jugendlichen neue Eindrücke aus der Welt der Forschung mitnehmen konnten.