Sensorik auf flexiblen Substraten

Integration von Sensorik auf flexiblen Substraten ermöglicht eine extrem niedrige Bauhöhe, hohe Flexibilität, Robustheit und geringere Herstellungskosten gerade in großen Stückzahlen. Der offene Formfaktor erlaubt zudem eine Integration in und auf unterschiedliche Oberflächen. Das Fraunhofer EMFT verfügt über langjähriges Know-how und eine hervorragende Infrastruktur, um solche elektronischen Systeme auf Folie im Rolle-zu-Rolle-Verfahren effizient und kostengünstig herstellen zu können.

Sensorik auf flexiblem Substrat
© Fraunhofer EMFT / Bernd Müller
Flexible Substrate: Temperatursensoren auf Folie

Herausragende Entwicklungsbeispiele zur Sensorik auf flexiblen Substraten am EMFT sind sehr lange und sehr dünne Drucksensorstreifen zur ungestörten Messung von Luftströmungen sowie mikrostrukturierte und daher hoch sensitive Elektroden-Geometrien für kapazitive oder elektrochemische Sensoren. Die Folien-Sensoren des Fraunhofer EMFT bieten ideale Lösungen für “offene Packages”, die sowohl Zugang zum umgebenden Medium als auch eine sichere Verkapselung der elektronischen Komponenten ermöglichen. Als einzigartiges Technologieangebot bietet das Fraunhofer EMFT auch die zugehörige Integrationstechnologie für IC Bausteine und Kommunikationsschnittstellen mit an.

pH Sensoren auf Folie
© Fraunhofer EMFT
pH Sensoren auf Folie
Kapazitive Sensoren auf Folie
© Fraunhofer EMFT / Bernd Müller
Kapazitive Sensoren auf Folie
Dünne Silizium-Drucksensoren eingebettet in Folie
© Fraunhofer EMFT / Bernd Müller
Dünne Silizium-Drucksensoren eingebettet in Folie

Sie wollen mehr über die Anwendungsmöglichkeiten von Sensoren auf flexiblen Substraten erfahren?

Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Leistungsangebot: Rolle-zu-Rolle Prozessierung von flexiblen Substraten

 

Technologieangebot: Rolle-zu-Rolle Pilotlinie für hybride flexible Elektronik

Projekt: Flexibles Sensorpflaster mit Mikroelektronik