Technologieforschung Deutschland

Forschungsfabrik Mikroelektronik Deutschland (FMD) Die gesamte Wertschöpfungskette für die Mikro-/ Nanoelektronik aus einer Hand

mehr Info

SMARTPUMP

Viele neuere Smartphone-Modelle verfügen heute über Umweltsensoren. Bislang weisen diese im Smartphone sehr lange Ansprechzeiten auf, da die Luft erst einmal durch langsame Diffussion ins Gehäuseinnere zum Sensor gelangen muss. Forschende der Fraunhofer EMFT haben eine winzige Silizium-Mikropumpe entwickelt, die in der Nähe der Gehäuseöffnung platziert wird. Dem Sensor im Inneren des Smartphones wird aktiv Luft zugeführt. Damit konnte eine Verbesserung der Reaktionszeit erreicht werden, außerdem waren die Messergebnisse genauer.

mehr Info

ESD: Neue Messtechniken sorgen für wirksameren Schutz

Mikroelektronische Bauteile und Systeme werden immer kleiner und komplexer – das stellt auch den ESD-Schutz vor neue Herausforderungen. Viele etablierte Testmethoden stoßen dabei zunehmend an ihre Grenzen. Fraunhofer-Forscher haben neue Lösungen entwickelt, die genauere und reproduzierbare Messergebnisse liefern.

mehr Info

Energy for Smart Objects

Im EU-Projekt EnSO (Energy for Smart Objects) arbeiten 39 Partnerinnen und Partner aus acht Ländern an neuen Lösungen für eine intelligente Energieversorgung. Ziel ist die Entwicklung sogenannter AMES (Autonomous Micro Energy Sources). AMES vereinen verschiedene Elemente wie Energy-Harvesting, Energiemanagement sowie Mikro-Energiespeicher, um eine im Idealfall lebenslange Betriebsdauer zu ermöglichen.

mehr Info

Impedimetrischer CO2-Sensor

Ein Forschungsteam der Fraunhofer EMFT hat einen CO2-Sensor entwickelt, der auf einem impedimetrischen Messprinzip beruht. Innovation der Forschungsarbeiten ist eine neuartige hybride Sensorschicht, die aus einer Kombination von organischem und anorganischem Material besteht und bisher viel versprechende Messergebnisse zeigt.

mehr Info

Miniaturisierter Entgaser für mobile Anwendungen

Forschende der Fraunhofer EMFT haben einen autarken Mikroentgaser entwickelt, der sowohl Gasblasen als auch gelöstes Gas aus einer Flüssigkeit entfernen kann. Im Entgaser ist eine an der Fraunhofer EMFT entwickelte Silizium-Mikromembranpumpe integriert.

mehr Info

Elektronikmodule für zukünftige Mobilfunkgenerationen

Im europäischen Verbundprojekt REFERENCE sollen innovative Produktionsverfahren für neuartige Hochfrequenz (HF)-Technologien für Elektronikmodule der künftigen Mobilfunkgenerationen entwickelt werden.

mehr Info

Aktuelles

 

Jahresbericht 2016

 

Gemeinsam richtig stark – bayerischer Startschuss für Forschungsfabrik
Mikroelektronik Deutschland

 

Leti und Fraunhofer

schmieden gemeinsam die Zukunft der Mikroelektronik in Frankreich und Deutschland

 

360° Tour

Ein virtueller Rundgang durch die Labore und Räumlichkeiten der Fraunhofer EMFT.

 

Zweiter Fraunhofer-Alumni-Summit »Materialien der Zukunft«

24. November 2017 in Stuttgart 

 

Neuerscheinung

 

 

 

 

 

 

Beispiele aus der Allianz Nanotechnologie 

Kontakt

 

Fraunhofer EMFT

Hansastraße 27d
80686 München 

Telefon +49 89 54759-0
Fax +49 89 54759-100
E-Mail: contact@emft.fraunhofer.de