Rauscharme Dioden mit variabler Kapazität

Für Rundfunkanwendungen wie 5G werden Resonatoren hoher Güte benötigt, um die Signale möglichst ohne Störeinflüsse senden und empfangen zu können. Die Fraunhofer EMFT bietet qualitativ hochwertige, rauscharme Dioden mit variabler Kapazität, auch bekannt als Varactor oder Varicaps, in kleinen bis mittleren Stückzahlen (<2 Mio. Einheiten pro Jahr) an. Dank eines optimierten Herstellungsprozesses eignen sich die Dioden für High-End-Anwendungen wie Oszillatoren mit variabler Kapazität bei GHz-Frequenzen. 

Wafer mit rauscharmen Dioden
© Fraunhofer EMFT / Bernd Müller
Wafer mit rauscharmen Dioden

Vollständig gehäuste (SC79) und ungehäuste Chipmuster sind auf Anfrage erhältlich. Derzeit sind zwei Diodentypen mit den Kapazitätswerten  17pF und 6pF verfügbar. Die Durchbruchspannung ist  höher als 31V. Diese Kapazitätswerte sind vergleichbar mit handelsüblichen Dioden wie: BB555, BB857, BB174, BB181, SMV1234, SMV1236.  Beide Typen haben ein Abstimmungsverhältnis größer als 8 und Gütefaktoren von etwa 1800 @50MHz.

Auf Anfrage passen wir unsere Dioden auf kleinere oder größere Kapazitätswerte an.

Durch innovative Packaging-Lösungen für lötbare Flip-Chip-Bauteile sollen perspektivisch noch höhere Frequenzen ermöglicht werden. Im Rahmen von Forschungskooperationen bieten wir zudem die Möglichkeit, passgenaue Lösungen für Ihre individuelle Anwendung zu entwickeln.

Diese Halbleiterkomponenten stehen für Ihre Anwendungsthemen an der Fraunhofer EMFT zur Verfügung, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Technologieangebot: CMOS-Linie

 

Leistungsangebot: Rauscharme JFET

 

Forschung und Entwicklung: Elektrostatische Entladung - ESD